Nachrichten und Berichte von Veranstaltungen und Ereignissen in der Pfarrgemeinde

Nachrichten des Gemeindeausschusses
Berichte der KjG finden sie hier...







Berichte


Kindergottesdienst zum 1. Advent am 03.12.2017

Inmitten der dunklen Jahreszeit beginnt die Adventszeit.

Die Erde ist braun, kahl, scheinbar leblos, doch sie trägt uns.

Hoffnung geben uns die grünen Zweige des Tannenbaumes. Wenn sie fest miteinander verbunden werden, bilden sie einen Kranz.

Im Kindergottesdienst zum 1. Advent haben wir mit frischen, grünen Tannenzweigen einen Adventskranz gelegt und ihn mit Kerzen und vielen kleinen Dingen geschmückt. So wie die Zweige des Adventskranzes miteinander verbunden sind, so verbinden sich an Weihnachten Himmel und Erde miteinander. Gott schenkt uns seinen Sohn, das Licht der Welt, der uns den Weg der Liebe zeigt.

Der Adventskranz mit seinen 4 Kerzen hilft uns die Zeit des Wartens zu überbrücken. Advent bedeutet – Warten auf die Ankunft des Herrn.

Bericht: Birgitt Zimmer

Zoom (583KB)

Foto: Birgitt Zimmer


Zoom (637KB)

Foto: Birgitt Zimmer


Zoom (635KB)

Foto: Birgitt Zimmer






26.11.2017: Sängerinnen und Sänger für langjährige Chormitgliedschaft geehrt

Während dem feierlichen Hochamt am Christkönig-Sonntag wurden folgende Sängerinngen und Sänger für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt:

für 25 Jahre aktives Mitwirken in der Kirchenmusik
Frau Elfriede Wilk

für 50 Jahre aktives Mitwirken in der Kirchenmusik
Herrn Alfred Glocker
Herrn Albin Mayer
Herrn Siegfried Odenwald (posthum, da er leider am 2.2.2017 verstorben ist)

Für 65 Jahre aktives Mitwirken in der Kirchenmusik
Frau Maria Coßmann

Zoom (360KB)

Foto: Maximilian Mayer






Fronleichnamsfest am 18.06.2017

Die diesjährige Fronleichnamsfeier mit Prozession und anschließendem Gemeindefest fand am Sonntag, den 18. Juni bei herrlichem Wetter statt.
Für die Prozession waren zwei Altäre aufgebaut: Am Dorfplatz und vor der Villa Musica.
Wir danken ganz herzlich dem Musikverein Bruchmühlbach, dem Schützenverein Bruchmühlbach, allen Helferinnen und Helfern, den Messdienern und den Kuchenbäckern für die Unterstützung.


Bericht: J. Heinz

Zoom (162KB)

Foto: B. Zimmer

Zoom (151KB)

Foto: B. Zimmer

Zoom (149KB)

Foto: B. Zimmer

Zoom (148KB)

Foto: B. Zimmer






Bischöfliche Beauftragung von Frau Christine Lauer

Christine Lauer, Vorsitzende des Gemeindeausschusses Bruchmühlbach, hat an einer Ausbildung zur Gottesdienstleiterin der Diözese Speyer teilgenommen. Sie berechtigt sie zur Leitung von Wort-Gottes-Feiern in Absprache mit dem zuständigen Pfarrer auch an Sonn- und Feiertagen in der Pfarrei Heiliger Namen Jesu in Landstuhl.
Am Pfingstsonntag wurde die bischöfliche Beauftragungsurkunde im Gottesdienst verlesen und von Pfarrer König überreicht.
Wir danken Frau Lauer für ihre Bereitschaft, sich für diesen wertvollen Dienst in der Kirche zur Verfügung zu stellen und wünschen ihr viel Freude und Gottes Segen für diese ehrenamtliche Tätigkeit.

Bericht: Birgitt Zimmer

Zoom (122KB)

Foto: B. Zimmer





Gedenktafel für die auf dem Friedhof Mühlbach ruhenden Pfarrer gesegnet

Für die in Bruchmühlbach auf dem alten Friedhof beerdigten katholischen Pfarrer, deren Gräber nach dem Ende der Liegezeiten abgebaut werden mussten, wurde an der Seite der katholischen Kirche St. Maria Magdalena eine Gedenktafel mit ihren Namen angebracht.
Diese Gedenktafel wurde am 04.06.2017 im Anschluss an das Hochamt zu Pfingsten in einem feierlichen Akt von Pfarrer Andreas König gesegnet.


Bericht: J. Heinz

Zoom (227KB)

Foto: J.Heinz

Zoom (226KB)

Foto: J.Heinz

Zoom (229KB)

Foto: J.Heinz

Zoom (250KB)

Foto: J.Heinz

Zoom (232KB)

Foto: J.Heinz








Seniorennachmittag am 30.03.2017

"Im Gleichnis einer Blumenzwiebel" lautete das Thema des Seniorennachmittags am 30.03.17 im Pfarrheim Bruchmühlbach. Nach der gestalteten Messe waren die 25 Besucher noch zur gemütlichen Kaffeerunde eingeladen.

Bericht: B.Zimmer

Zoom (201KB)

Foto: Birgitt Zimmer






Frühschicht in der Fastenzeit 2017

Am Mittwoch, 22. März 2017, fand im katholischen Pfarrheim eine Frühschicht in der Fastenzeit mit dem Titel "Auf dem Weg in etwas Neues" statt. Nach dem gemeinsamen Gebet waren alle Teilnehmer zum gemeinsamen Frühstück eingeladen.

Bericht: B.Zimmer

Zoom (147KB)

Foto: Birgitt Zimmer






Taizégebet in Vogelbach

Am Sonntag, 19.03.2017, fand in der Simultankirche in Vogelbach ein ökumenisches Taizégebet mit meditativen Gesängen und Texten statt. Musikalisch gestaltet wurde die Gebetsstunde durch einen Projektchor unter der Leitung von Brigitte Maurer, die auch am Klavier begleitete. Weiterhin wurde der Gesang von der Flötengruppe „Atemlos“ aus Bruchmühlbach und Rudi Schmitt aus Hauptstuhl an der Klarinette instrumental unterstützt. Durch das Licht der vielen Kerzen und die gute Akustik in der Kirche konnten die Zuhörer einfach mal den Stress und die Hektik des Alltags vergessen und sich ganz auf die besondere Atmosphäre der gekonnt vorgetragenen Lieder, Texte und Gebete einlassen.

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden für diese ansprechende Feierstunde!

Bericht: B.Zimmer

Zoom (143KB)

Foto: Birgitt Zimmer







Weltgebetstag der Frauen am 03. März 2017

„Was ist denn fair?“

Unter diesem Motto stand der diesjährige Weltgebetstag, der am Freitag, 03. März 2017, in der evangelischen Kirche in Bruchmühlbach stattfand. Ca. 50 Besucher waren gekommen, um gemeinsam die Weltgebetstagsliturgie, die in diesem Jahr von philippinischen Frauen vorbereitet wurde, zu feiern. Nach dem gemeinsamen Singen und Beten waren alle Gäste noch zum gemütlichen Abschluss und Ausklang bei landestypischem Essen und Getränken eingeladen.

Bericht: B. Zimmer

Zoom (180KB)

Foto: Birgitt Zimmer


Zoom (178KB)

Foto: Birgitt Zimmer







Kindergottesdienst am 05.02.2017

„Jesus, das Licht der Welt“ war das Thema unseres Kindergottesdienstes, denn am 2. Februar feiern wir das Fest „Darstellung des Herrn im Tempel“ oder auch „Maria Lichtmess“ genannt.

40 Tage nach der Geburt Jesu erinnern wir uns noch einmal an die Botschaft des Propheten Jesaja: „Das Volk das im Dunkel lebt, sieht ein helles Licht“. Auf dieses Licht hat auch der greise Simeon in Jerusalem gewartet. Denn ihm war vom Hl. Geist geoffenbart worden, er werde nicht sterben, bevor er den Messias gesehen habe.
Nun war der Zeitpunkt gekommen.
Simeon nahm Jesus in seine Arme, pries Gott und sprach: „Herr, jetzt lässt du deinen Knecht in Frieden sterben, denn meine Augen haben dein Heil gesehen, das Licht der Welt, das Licht für alle Völker.“

Jesus, das Licht der Welt, macht unser Leben hell. Jesus vertreibt alle Dunkelheit und gibt uns Kraft, damit wir sein Licht auch an andere weitergeben können.

Jesus wurde ein Segen für die Menschen, ein richtiger Lichtblick. Wenn wir eine Kerze anstecken und betrachten können wir das besonders gut nachfühlen: die Kerze spendet Wärme und Licht, so wie Jesus uns sein Licht, seine Liebe und Wärme gibt.
Deshalb werden an diesem Fest auch alle Kerzen gesegnet, die im Laufe des Jahres angezündet werden.
Die Kerze ist ein Sinnbild für Jesus, das Licht der Welt, er ist bei jeder Feier mitten unter uns.

Licht lässt sehen, verschenkt sich, vertreibt Dunkelheit, gibt Wärme.

Wir können Licht für andere Menschen sein, wenn wir sie trösten, ihnen helfen, gut zu ihnen sind oder ihnen Mut machen.

Bericht: B. Zimmer

Zoom (214KB)

Foto: Birgitt Zimmer







Sternsingeraktion 2017

Am 7. Januar 2017 fand die diesjährige Sternsingeraktion in Bruchmühlbach und Vogelbach statt.
Hier die vorläufigen Zahlen:

- 54 Sternsinger
- 34 Gruppenleiter
- 1400 Häuser
- mehr als 5500,- Euro für Kinder in Kenia

Zoom (173KB)

Die Sternsinger am Aussendungs-Wortgottesdienst am 7. Januar 2017
Foto: J.Heinz


Kindergottesdienste im Advent 2016

Thema der Kindergottesdienste in der Adventszeit 2016 war „Habakuk und seine Schafe“.

Advent ist die Vorbereitungszeit auf Weihnachten, das Fest an dem wir die Geburt Jesu feiern.

Schon bevor Jesus auf die Welt kam, haben die Menschen sich Geschichten erzählt von einem Retter, der alle Menschen befreit.
Sie waren sich sicher, dass irgendwann jemand kommen wird und sich um die sorgen wird, denen es nicht gut geht.
Einer, der sich um die Menschen kümmert, so wie ein guter Hirte.

Deshalb haben wir an jedem Sonntag im Advent im Kindergottesdienst eine Geschichte von dem Hirten Habakuk erzählt, er kümmert sich um verschiedene Schafe, um das verletzte Schaf, das ängstliche Schaf, das fremde Schaf und zum Schluss noch das wiedergefundene Schaf.

Seine Geschichte soll uns helfen zu verstehen, was Hirte sein bedeutet und erkennen, worauf die Menschen damals und vielleicht auch heute noch warten, wenn sie auf die Geburt Jesus warten.

Bericht: B. Zimmer

Zoom (128KB)

Foto: Birgitt Zimmer







15.12.2016 Seniorennachmittag

Unter dem Thema "Advent - Zeit des Wartens und der Erwartung" feierten ca. 30 Gäste einen Gottesdienst, im Anschluss waren alle noch zum gemütlichen Austausch bei Kaffee und Kuchen eingeladen.

Zoom (130KB)

Foto: Birgitt Zimmer

Zoom (123KB)

Foto: Birgitt Zimmer







07.12.2016 Frühschicht

Am Mittwoch, den 07.12.2016 gab es im Pfarrheim Bruchmühlbach wieder eine "Frühschicht im Advent" mit anschließendem gemeinsamen Frühstück. Das Thema war diesmal "Hör gut zu". Etwa 20 Teilnehmer kamen zu der Frühschicht.

Zoom (138KB)

Foto: Birgitt Zimmer

Zoom (128KB)

Foto: Birgitt Zimmer







28.11.2016 Ökum. Hausgebet im Advent

35 Gäste besuchten das ökomenische Hausgebet im Advent am 28.11.2016 um 18:00 Uhr im katholischen Pfarrheim in Bruchmühlbach, darunter auch zwei Männer. Die Gebetsstunde wurde von einem gemütlichen Beisammensein abgeschlossen - eine schöne Veranstaltung im Rahmen der Ökumene. Die Gäste waren aus Hauptstuhl, Bruchmühlbach und Vogelbach.

Zoom (115KB)

Foto: Birgitt Zimmer

Zoom (121KB)

Foto: Birgitt Zimmer







Sternsingeraktion 2016

...71 Sternsinger/innen!
...26 Gruppenleiter/innen!
...ein tolles Küchenteam!
...4710,76 € für Kinder in Bolivien! (Stand 10.01.2016)
...danke an alle Helfer und Spender!

Sternsinger-2016Zoom (385KB)

Unsere Sternsinger 2016
(Foto zur Verfügung gestellt von Nele Kaaf)