Home kath. Kirchen in Landstuhl und Ramstein Landstuhl Hilfsprojekte Brunnenprojekt in Kibamba, Tansania  · 

Brunnenprojekt in Kibamba, Tansania

„Ich war durstig, und ihr habt mir zu trinken gegeben“ Mt. 25,35

Projektbeschreibung
Ziel des Projektes ist die Bohrung eines Brunnens und die Installation aller notwendigen Einrichtungen für das neu errichtete Missionszentrum in Kibamba, sowie der Bau einer Grundschule. Das Dorf Kibamba gehört zur Erzdiözese Tabora in der Region Dar es Salaam in Tansania.

Der ursprünglich geplante Bau eines Brunnens mit einer Tiefe von 150 Metern und der Installation einer Wasserpumpe konnte aufgrund von schlechter Wasserqualität (Salzwasser) leider nicht realisiert werden. Die Verantwortlichen vor Ort haben sich daraufhin entschlossen, eine großen Wassertank zu errichten. In diesem Wassertank kann das Wasser aus dem nahe gelegenen Fluss sowie das Regenwasser gesammelt werden. Dieses Wasser kann nach Bedarf abgepumpt werden und steht den Schulkindern und den Dorfbewohnern zur Verfügung.

Leitung
Das Missionszentrum in Kibamba wird von den indischen Missionaren des MCBS - Ordens (Missionary Congregation of the Blessed Sacrament - Eucharistische Missionare) geleitet. Obwohl der Orden seine Gründung in Indien hat, wo auch der Schwerpunkt seiner Aktivitäten liegt, ist er mittlerweile in vielen anderen Ländern der Welt tätig.
Die Hauptaufgaben des MCBS-Ordens sind neben der Förderung des liturgischen Lebens die Unterstützung der Ärmsten und Bedürftigsten sowie die Missionsarbeit.

AKTUELLER STAND 08/17

Dank der großzügigen Unterstützung verschiedener Gemeindemitglieder und Verbände der Pfarreien Hl. Wendelinus Ramstein und Hl. Name Jesu Landstuhl, sowie den Benefizkonzerten der Drehorgelfreunde in der St. Andreas Kirche Landstuhl, der St. Johannes Kirche Obermohr und der Simultankirche Vogelbach konnte das Projekt realisiert werden.

Der Wassertank ist mittlerweile betriebsbereit, so dass das MCBS Missionszentrum, die dazugehörigen Schulen und die Bewohner der Nachbardörfer mit sauberem Trinkwasser versorgt werden können.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben, dieses Projekt zu realisieren.


Ansprechpartner vor Ort
Kaplan Ebi Abraham – Pfarrei Hl. Wendelinus Ramstein
Alexandra Heinz – Pfarrei St. Maria Magdalena Bruchmühlbach (Tel. 06372 - 61775)



Zoom (2.5 MB)

Bild: Projekt MCBS Missionszentrum Kibamba